Berichte

Oktober – Dezember (2020)

-

Im Dezember: Zum Jahresende war im Rebberg etwas Aufräumen angesagt. Grössere Steine wurden aus den Rebreihen zu den Kleinstrukturen getragen.     Im November: Das Laub der Reben unseres Rebbergs zeigte sich in den schönsten Herbstfarben.  Im Oktober: Das Jäten erreichte einen Höhepunkt. Mit speziellen Spaten wurden riesige Disteln entfernt ! Zwischendurch pflückten und genossen wir […]

weiterlesen...

Juli – September (2020)

-

Im September: Die Zunft zum Stab lud die Mitglieder zu einer Besichtigung des Rebbergs ein. (Bericht siehe unter „Berichte/2020“) Im August: Nach den Sommerferien wurden die wachsenden Jungreben zurechtgeschnitten und an die Stickel festgebunden. Mit Erstaunen durften wir schon nach 4 Monaten die ersten Trauben entdecken und kosten … … und wichtig war weiterhin wieder […]

weiterlesen...

April – Juni (2020)

-

Im Juni: Unser Winzerteam war immer wieder beschäftigt mit Wässern und Jäten … Im Mai: Am 5. Mai wurden die Reben gesetzt (maschinell); 480 Stöcke „Gamaret“ (20 Reihen) und 480 Stöcke „Souvignier gris“ (20  Reihen). Von nun an wurde auch immer wieder gewässert und gejätet… Im April: Als Unterstützung für ein gerades Wachsen der Reben […]

weiterlesen...

Januar – März (2020)

-

Im März: Das Gelände wurde maschinell mit einem Grubber vorbereitet. Dieses Werkzeug durchmischte die Pflanzenreste mit dem Boden und lockerte die Erde. Im Februar: Niederstammbäume aus dem Gelände entfernt, Äste verkleinert und weggeräumt, Steine eingesammelt und damit Kleinstrukturen erstellt. Im Januar: Zugangswege erstellt zwecks Bewirtschaftung des Rebbergs

weiterlesen...