Berichte

4. Zunftessen (27. Nov. 1992)

Bericht: Friedrich Gysin / Fotos: Zunftchronik - (Nachtrag: Christian Allemann)

„Politische Dialogfähigkeit hat in Liestal gelitten“ (27. November 1992) Jürg Wüthrich hat als Stadtpräsident und als Mitglied der Zunft zum Stab zu mehr und vertiefter politischer Toleranz aufgerufen. Die letzte Einwohnerratssitzung, bei der unter anderem auch das Parkplatzproblem zur Diskussion stand, habe Auseinandersetzungen mit recht unterschiedlichen Vorstellungen offenbart. Zu denken gebe namentlich, dass die Dialogfähigkeit […]

weiterlesen...

2. Neuzuzüger-Empfang (24. Okt. 1992)

Bericht: Friedrich Gysin / Fotos: keine - (Nachtrag: Christian Allemann)

Liestaler Neuzuzüger Rund 50 von 350 neu nach Liestal zugezogenen Einwohner haben am Samstag an einem offiziellen Empfang im Liestaler Rathaus teilgenommen. Eingeladen wurden sie durch die «Zunft zum Stab» in Vertretung der Stadtgemeinde Liestal. In seiner Begrüssungsansprache wies Stadtpräsident Jürg Wüthrich darauf hin, dass nun Liestal als neuer Wohnort zugleich Mittelpunkt des Lebens sei. […]

weiterlesen...

Ratsherrentreffen in Liestal (5. Sept. 1992)

Bericht: (bz) / Fotos: Zunftchronik - (Nachtrag: Christian Allemann)

Der Liestaler Zunft zum Stab kam dieses Jahr die Ehre zu, das Ratsherrentreffen zu organisieren. Der Sinn dieser Treffen besteht darin, die Freundschaften zwischen den einzelnen Zünften zu pflegen und verschiedene Themen zu erörtern. So trafen sich rund 30 Ratsherren der verschiedenen Birsecker-Zünfte aus Aesch, Arlesheim, Reinach und Dornach sowie der Zunft zum Stab in […]

weiterlesen...

3. Jahresversammlung (24. April 1992)

Bericht: Hanspeter Meyer / Fotos: Zunftchronik - (Nachtrag: Christian Allemann)

Der Zunftrat lud ein zur 3. Jahresversammlung in die Zunftstube der Stattmühle Es erschienen 36 Mitglieder, sieben entschuldigten sich; acht weitere sind einfach nicht erschienen ! Als erstes wurden 2 Stimmenzähler bestimmt; es waren dies Ruedi Keller und Max Schweizer. Das Protokoll der letzten Jahresversammlung war ausgelegt und wurde dann auch genehmigt. Grossen Applaus von […]

weiterlesen...