April – Juni (2022)

-

Im April:

Die Natur verlangte Wasser. Der ersehnte Regen traf im April nur spärlich, aber gerade noch rechtzeitig, ein.
Das Gras wuchs in die Höhe und auch die Reben-Knospen begannen sich so langsam zu öffnen.
Frostige Nächte blieben aus und an den Trieben bildeten sich die ersten Blätter.
Nebst dem Mähen in den Gassen und zwischen den Rebstöcken musste
wie immer auch ein Auge auf das Unkraut gerichtet werden.