Waldführung (18. Sept. 2010)

Bericht: Christian Allemann / Fotos: keine -

Zu einer Waldbegehung der besonderen Art hat die Zunft zum Stab seine Mitglieder und die Frauen eingeladen. Dafür vorgesehen war das Gebiet „Schleifenberg“. Wir besammelten uns um 15.30 Uhr beim Parkplatz Rosenmund und waren gespannt was uns Zunftmitglied Reto Sauter während seiner geplanten Führung alles zeigen möchte.

Zuerst spazierten wir über die Ergolzbrücke zur Giesserei und dann gings „stutzig“ bergauf (ein Transportdienst war auch organisiert). Bald war aber der Aufstieg geschafft! Es folgten schöne Waldabschnitte bis wir plötzlich am «Abgrund» vor dem einem Tal standen, dem hinteren Höli-Täli. Reto war die Überraschung gelungen. Er stellte im Vorfeld Infotafeln auf und vermittelte uns zuerst viele Eckdaten des Lieschtler Waldes bezüglich Fläche (über 1000ha; gehört zu 95% der Bürgergemeinde), Baum-Bestand, Hauptarbeiten, Produktionskraft und Holzverkauf. «Seht in das Tal hinab; da stehen wir direkt vor dem Projekt «Höli», wo eine Deponie erstellt werden soll», erklärte uns Reto und informierte weiter über das bisher Geschehene: «Im Nov. 2009 wurde Wald gerodet, gefolgt von Bauarbeiten für die Kanalisation und dem Strassenbau vom Elbisgraben her. Im Frühling 2010 folgten die technischen Einrichtungen am Absetzbecken und an der Radwaschanlage sowie diverse Arbeiten am Damm bevor am 25. Mai 2010 die Deponie eröffnet werden konnte». Zum Abschluss seines Vortrages fügte Reto noch ein paar Zahlen an: «Es wurden ca. 14 ha Wald gerodet, ca. 3 Mio m3 Deponievolumen geschaffen, welches in fünf Etappen aufgefüllt werden soll».

Wir schätzten untereinander ab in wie vielen Jahren die Deponie wohl gefüllt sein wird ….

… mir wei luege …

Nach der Vorstellung des Projekts nahmen wir den nächsten Teil der Walführung unter die Füsse in Richtung Aussichtsturm auf dem Schleifenberg.
Dort angekommen erwartete uns in der Wirtschaft ein Grill-Team mit einem vielseitigen Angebot. Am Salatbuffet hatte jeder Teilnehmer die Qual der Wahl seinen eigenen Fitnessteller zusammenstellen.

Wir stiessen an mit einem guten Tropfen und genossen zusammen den schönen Abend im Lieschtler Wald bis spät in die Nacht.
Per Transportdienst oder zu Fuss mit Taschenlampe … fanden schliesslich alle den Weg zurück in unser Städtchen.

Ein grosses Dankeschön unserem Zunftmitglied Reto Sauter für die Organisation und dem Wirteteam für den Service in der Turmwirtschaft.