4. Jubilarentreff (9. Sept. 2006)

Bericht: Dr. Hans Vogt / Fotos: Fotolabor Spiess AG - 05.10.2006

Liestal lud seine Jubilarinnen und Jubilaren ein, und sie kamen in Scharen. Eingeladen ins Kirchgemeindehaus war, wer seinen 80., 90. Geburtstag oder einen noch höheren Geburtstag in diesem Jahr feiern kann, dazu Ehepaare, die ihre goldene oder noch höhere Hochzeit feiern dürfen. Die personelle und finanzielle Unterstützung durch die Stadt Liestal, der Interessengemeinschaft Ortsvereine Liestal (IGOL), Zunft zum Stab Liestal, dem Frauenverein und der Senioren für Senioren Liestal ermöglichte es, diesen Anlass erneut durchzuführen.

René Steinle, Zunftmeister der Zunft zum Stab, begrüsste die Gästeschar und verkündete mit Stolz, dass die Hatt-Bucher-Stiftung einen grösseren finanziellen Betrag gesprochen habe, damit dieser Anlass in einem schönen und würdigen Rahmen durchgeführt werden könne. René Steinle endete mir den Worten „Musik verbindet Jung und Alt“, worauf die Regionale Jugendband Liestal unter der Leitung von Stefan Keller das Baselbieterlied intonierte. Wer singen konnte, sang aus voller Kehle mit. Stadträtin Dr. Marion Schafroth gratulierte den Jubilarinnen und Jubilaren ebenfalls herzlich und bedankte sich bei ihnen dafür, das Fundament unserer heutigen Gesellschaft und Strukturen gelegt zu haben.

Ein zünftiges Zvieri und ein herrliches Kuchenbuffet, notabene alles aus den Küchen und Öfen der Helferinnen des Frauenvereins, und auch von ihnen gekonnt serviert, rundete den Nachmittag ab. Als letzter Höhepunkt pfiffen und trommelten die Jungen Rotstab unter der Leitung von Beatrix Schenk und Rolf Schlebach gekonnt einen „Arabi“ und einen „Saggado“.

Zum Schluss sei folgenden Institutionen für ihre Unterstützung herzlich gedankt: Basellandschaftliche Kantonalbank, Pro Senectute, Elite Service Rolf Joss, Fotolabor Spiess, Werner Baumann Generalagentur Winterthur Versicherungen.