Highlight im Monat März:
Unter der Leitung unserer Winzers Urs Jauslin aus Muttenz bauten wir am 2., 3. und 8. März bei idealen Wetterbedingungen die Rebanlage.
Mit einem Kompressor wurden Metallstangen in den Boden geschlagen, Querstangen montiert,
Klammern gesetzt und Drähte gespannt. Die Arbeiten mit uns Zünftigen harmonierten ausgezeichnet.
Jetzt sieht der Rebberg auch aus wie ein Rebberg !
Nun mussten alle Reben noch vor dem Austrieb auf die Drahthöhe zurückgeschnitten
und an die Stickel gebunden werden.

Eine weitere Arbeit im März bestand darin Bodenproben zu nehmen.
Wir wählten dabei den vordersten und hintersten Teil des Geländes aus;
je 12 Entnahmen ergaben je 1 Kilo Erde.
Wir sind gespannt auf die Analyse !

Am letzten Tag des Monats nutzten wir die Gelegenheit mit unserem Winzer den ganzen Rebberg maschinell mit einem Traktor zu lockern.