Uffertwegge (14. Mai 2015)

Bericht: Heinz Studer / Fotos: keine - 24.05.2015

Das aus dem Mittelalter stammende Brauchtum „Uffertwegge“ fiel in diesem Jahr auf den 14.Mai. Wie bereits im Jahr zuvor war das Wetter schön und frühlingshaft warm, sodass der Apéro für die Bevölkerung und die Begleitpersonen der Kinder auf der Ratshausstrasse durchgeführt werden konnte. Bis kurz vor 11 Uhr hatte sich eine respektierliche Zahl interessierter Personen mit erwartungsfrohen Kindern vor dem Rathaus angesammelt. Zu Beginn sangen alle gemeinsam das Baselbieterlied und dann begrüsste Stadtpräsident Lukas Ott die Anwesenden und gab einige Erklärungen über die Herkunft des schönen Brauchtums ab. Danach durften die Kinder die beliebten Weggen, die durch die Stadt- und Bürgerräte verteilt wurden, im Hof des Ratshauses entgegennehmen. Der Apéro auf der Ratshausstrasse für die erwachsenen Besucher wird seit dem Jahr 2002 von der Zunft zum Stab in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat durchgeführt. Es wird ein feiner Weisswein mit fein geschnittenen Stücken von speziell gross angefertigten Weggen serviert. Seit der Gründung dieses Apéros wir der Anlass durch unseren Örgelimaa Edi Niederberger musikalisch umrahmt. Die Besucher nutzten dabei die Gelegenheit, sich untereinander locker zu unterhalten oder hatten die Möglichkeit, mit einem Stadt- oder Bürgerrat in Kontakt zu treten.

Meiner langjährigen Helfercrew und der Stadt Liestal danke ich für die stets vorbildliche Zusammenarbeit.