10. Jahresversammlung (26. Mai 1999)

Bericht: Anton Wyss / Fotos: pendent - 08.06.1999

Die Liestaler Zunft zum Stab beteiligt sich mit 10000 Franken an der geplanten Gründung der „Stiftung Dichter- und Stadtmuseum Liestal“. Diesen Entscheid fällten die Zunftmitglieder an ihrer Jahresversammlung einstimmig. Über das finanzielle Engagement hinaus wollen die Zünfter ihr Bekenntnis zum Liestaler Stadtmuseum unter Beweis stellen, indem sie helfen, das Museum aufzubauen und indem sie sich später aktiv zum Betrieb beteiligen.

Die vom Zunftmeister René Steinle geleitete Jahresversammlung hat ausserdem die Vorschläge des Zunftrates zur Feier des 10-Jahr-Jubiläums genehmigt: Für Samstag, den 18. September, sind unter anderem Stadtführungen und ein Apéro für die Öffentlichkeit vorgesehen.

Die Mitgliederzahl der Zunft entspricht momentan fast immer der satzungsmässigen Höchstlimite von 50 Personen.

Der Säckelmeister Peter Seiler berichtete, dass der vor einem Jahr gegründete Fonds für Kulturelles und Gemeinnütziges gut gestartet sei. Er wird durch freiwillige Spenden der Zunftmitglieder unterstützt.