27. Jahresversammlung (13. April 2016)

Bericht: Christian Allemann / Fotos: Fotolabor Spiess AG - 20.10.2016

Die 27. Jahresversammlung war geprägt vom Meisterwechsel. Nach 20 Jahren an der Spitze der Zünftigen tritt René Steinle nun ein Glied zurück. Doch der Reihe nach; am 13. April 2016 durfte René Steinle 48 Zunftherren zu „seiner“ letzten ordentlichen JV willkommen heissen. Speziell begrüsste er die drei neuen Zunftherren, welche vergangenen November aufgenommen wurden. Die Versammlung gedachte gleich zu Beginn dem kürzlich verstorbenen Mitglied Jürg Wüthrich. Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten JV ergänzte René Steinle seinen zuvor abgegeben Meisterbericht zu seiner Amtszeit. Er bedankte sich nochmals bei der Rotstab Clique & Liestal Tourismus für die Geschenke zum 25jährigen Jubiläum. Weiter unterstrich René die Wichtigkeit der jährlichen Anlässe in Liestal, den Uffertwegge, den Jubilarenanlass, den Neuzuzügerempfang sowie die Aperos im DISTL. René hat die Amtsübergabe sehr pflichtbewusst vorbereitet und Pflichtenhefte für alle Zunfträte erstellt. Er wünschte den Zunftmitgliedern alles Gute für die nächste Zeit, wolle sich ja nicht in die „Geschäfte“ einmischen und ganz einfach als Mitglied weiterhin in der Zunft mittun und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nach der Genehmigung der Jahres- und der Fondsrechnung wurde das Jahresprogramm vorgestellt und erläutert.

Ehrenmitglied Franz Schmidlin liess es sich nicht nehmen als Wahlpräsident das wichtigste Traktandum der JV zu „zelebrieren“. Er würdigte die Arbeit von René Steinle in seiner langen Amtszeit und unterstrich zugleich die Stabilität des Zunftrates. Franz schlug Dr. Hans Vogt als neuen Zunftmeister vor. Die Versammlung bestätigte stehend die Wahl mit erhobener Hand. Hans dankte für das entgegengebrachte Vertrauen und nahm die Wahl begleitet mit grossem Applaus an. In seiner Antrittsrede stellte er in seiner bekannten Art mit viel Witz und Humor seine Ideen und Visionen in Aussicht; speziell die jüngeren Mitglieder wolle er mehr ins Boot nehmen und mit ihnen arbeiten. Die Funktionen der Zunftmitglieder in den Anlässen wurden bestätigt und die Berichte dazu genehmigt und verdankt. Die Zunftherren stimmten weiter dem Antrag zu, eine Patenschaft für den Tierpark Weihermätteli zu übernehmen. Die Ehrung von René Steinle nahm Hans Vogt vor. Er unterstrich die ausserordentliche, pflichtbewusste Arbeit und bedankte sich bei ihm. René schrieb viele Berichte, hielt meisterliche Reden und hat ausgezeichnete Kontakte mit den Basler Zünften geknüpft.

René Steinle wurde zum Ehrenzunftherrn ernannt, erhielt vom Zunftrat eine gerahmte Urkunde und viele weitere Geschenke. Alles Gute René und vielen herzlichen zünftigen Dank. Im zweiten Teil des Abends stellte der Schreibende die neue Homepage vor.

www.zunft-zum-stab.ch