Bildübergabe Pflegezentrum Brunnmatt (28. Sept. 2012)

Bericht: Flavio Ossola / Fotos: Flavio Ossola - 28.09.2012

Feierliche Bildübergabe Pflegezentrum Brunnmatt 28. September 2012

Am Freitag der 28. September, konnte der Geschäftsführer des Pfegezentrum Brunnmatt, Andreas Meyer, in Anwesenheit des Liestaler Künstlers Gerhard Senn ein dreiteiliges Wandbild entgegennehmen. Bei der kleinen aber würdigen Übergabe waren neben der Leitung des Hauses auch der Stiftungsrat der Stiftung Pflegezentrum Brunnmatt, sowie eine namhafte Vertretung der Zunft zum Stab unter der Leitung des Zunftmeisters René Steinle, anwesend. Das Bild, ein Geschenk der Zunft zum Stab Liestal, schmückt fortan prominent eine Wand zum Speisesaal der Hausbewohnerinnen-und Bewohner. Von der Gliederung einem Tryptichon ähnelnd, wiederspiegelt es die drei Hauptlebenszyklen des Menschen. Links die Jugend, in der Mitte die Hauptschaffensphase und rechts das Alter, alles vom Betrachter aus gesehen. Das farbenfrohe Bild regt Alt und Jung zum Nachdenken an und die wahre Schönheit des Werkes offenbart sich erst beim näheren Betrachten. Das Werk fand bei allen Anwesenden grossen Anklang und nachdem der Künstler sein Bild dem Publikum vorgestellt und mit viel Herzblut erläutert hatte, wurde beim anschliessenden Apéro darüber lebhaft diskutiert. Wo man auch hinhörte, alle waren beindruckt und jeder erfreute sich an dem neuen Wandschmuck. So wundert es nicht, dass der sichtlich zufriedene Gerhard Senn viele Gratulationen entgegennehmen konnte. In seiner Ansprache brachte er auch seine Freude und Stolz zum Ausdruck, dass er, heute in Südfrankreich lebend, aus seiner Heimatstadt einen Auftrag für ein solches Werk erhalten hat. Nachdem die Gläser geleert und das vorzügliche Apéro verspiesen war, begaben sich alle auf den Heimweg. Last but not least gebührt ein grosses Dankeschön an das Küchenteam für die vorzügliche Bewirtung, an die Brunnmattleitung für den freundlichen Empfang und an allen Anwesenden, welche dem Anlass einen feierlichen Rahmen verliehen haben.